Mittwoch, 10. Februar 2010

Die Mainstream - Medien am Ende?

Am 9. Februar 2010 konnte sich jeder GEZ Zahler davon überzeugen, dass die sogenannten "Verschwörungs Webseiten" nicht nur ein Hort von Spinnern sind, die in der Diskussionsrunde von ARTE sogar als „Vollidioten“ betitelt wurden – nein: sie sind regelrecht gefährlich, untermauern sie doch die antiwestlichen Argumente der islamistischen Terroristen und gefährden sie die Demokratie.



So war der Tenor ab 20.15 Uhr in der ARTE Dokumentation "Journalismus auf Abwegen?"

Als der Autor dieses Filmes (Ted Anspach) im Mai 2009 recherchierte, wurde auch ich angerufen und gebeten, für den Film ein Interview zu geben. Man versicherte mir am Telefon, dass sich der Film seriös mit Inhalten beschäftigen wird und nicht dazu diene, die "Verschwörungstheoretiker" zu diskreditieren.

Ich sagte also einem Interviewtermin zu, da ich mir nicht von vornherein anmaßen wollte, zu behaupten, man würde ohnehin wieder nur Desinformation verbreiten und jeden klar denkenden Menschen in die antisemitische Ecke stellen.

Arte fragte also, ob sie mich bei meiner Arbeit filmen könnten. Und so bot ich an, mich bei einem Interviewtermin mit Grimmepreisträger Frieder Wagner zu begleiten und somit einen tiefen Einblick zu geben hinter die Kulissen von NuoViso. Ich arbeitete zu diesem Zeitpunkt gerade an meinem Dokumentarfilm "Kriegsversprechen"", und habe wirklich alles getan, um ARTE einen angenehmen und gewinnbringenden Dreh zu ermöglichen.

Ich dachte, das wäre ein absolut tolles Angebot für Arte, denn weil ich selbst aus der Medienbranche komme, weiß ich, wie dankbar man als Redakteur ist, wenn es einem die sogenannten Protagonisten einer Reportage so einfach machen. Ich bot an, kostenlos mitzumachen, plante den Dreh für Arte, hätte sehr interessante Dinge im Interview erzählen können und habe ihnen auch Filmmaterial für die Reportage angeboten, wovon ich nach 2,5 Jahren NuoViso Filmproduktion nun weiß Gott massenweise besitze.

Seit diesem Angebot hörte ich nichts mehr vom Redaktionsteam um Ted Anspach. Nicht einmal eine Absage erhielt ich. Zumindest eine Absage wäre doch wohl ein Gebot der Höflichkeit gewesen.

Nachdem der Film nun im TV ausgestrahlt wurde, ist mir nun klar, wieso man an einem derartigen Angebot meinerseits nicht interessiert war. Denn obwohl ich hoffte, endlich eine einigermaßen seriöse Berichterstattung über die Wahrheitsbewegung zu sehen, bin ich nun regelrecht schockiert darüber, dass man in dem Film wirklich alle Tricks angewendet hat, um die komplette alternative Berichterstattung im Internet als antisemitische Volksverhetzung darzustellen.

Ein Grimmepreisträger, der einen Film über die entsetzlichen Folgen vom Gebrauch von Uranwaffen drehte und dafür den europäischen Fernsehpreis erhielt, eignet sich wohl eher nicht so gut, um die „Verschwörungstheoretiker“ runterzumachen. Man hat schon mit Bedacht darauf geachtet, möglichst schwarze Schafe für die Präsentation der Wahrheitsbewegung zu wählen. Ein seriöser Frieder Wagner passt da eben nicht rein - der Zuschauer soll ja nicht verwirrt werden. Denn wenn man gezeigt hätte, wie NuoViso ein Interview mit Frieder Wagner führt, hätte man dem Zuschauer nicht vorenthalten können, was Herr Wagner denkt. Man hätte auch erfahren, wie man die Doku „Todesstaub“ totschweigt und wie man den bislang erfolgreichen Filmemacher Wagner nunmehr ignoriert Und das wäre nun wirklich nicht gegangen, denn was Herr Wagner sagt, hat nunmal Hand und Fuß.:



Ich bin zutiefst erschüttert und enttäuscht von ARTE.


Am gleichen Abend ging es dann aber um 23.15 Uhr weiter auf dem ZDF mit der Dokumentation "Osama Bin Laden - Mythos und Wahrheit"

Im NuoViso Email-Postfach fand sich 3 Tage vor Ausstrahlung eine Email des öffentlich-rechtlichen Senders ZDF. Darin heißt es:

Sendungshinweis: „Die Jagd nach Osama bin Laden – Mythos und Wahrheit“ im ZDF

Sehr geehrter Herr Höfer,

weshalb ich Sie anschreibe? Gerne möchte ich Sie mit dieser E-Mail darauf hinweisen, dass wir am kommenden Dienstag, 9. Februar, um 23.15 Uhr die Dokumentation „Die Jagd nach Osama bin Laden – Mythos und Wahrheit“ im ZDF zeigen werden.

Es würde mich freuen, wenn dies Ihr Interesse an unserer Dokumentation geweckt hat und Sie Ihre Leser darauf hinweisen könnten.


Ich begrüße die Entscheidung des ZDF, über alternative Medienportale auf ihre Sendungen aufmerksam zu machen. Offenbar erkennt man langsam das Potential hinter solchen Portalen. Darum schrieb man dann wohl auch gleich alle Webseitenbetreiber mit alternativen Inhalten mit der gleichen Email an, um auch einen großen Effekt zu erzielen. Warum nicht ? Probieren kann man es ja mal.

Bei dem Film handelt es sich um eine eingedeutschte Fassung einer BBC Dokumentation. Im Original heißt der Film "Osama Bin Laden - Dead or Alive?" Aber ob tot oder lebendig - diese Frage wird in dem Film gar nicht beantwortet.


Stattdessen bekommt man einen Interviewpartner zu sehen, der nur als Schattengestalt - dafür aber als ranghoher "Delta Forca Commander" vorgestellt wird.

Man stelle sich nur vor, NuoViso würde solche Phantome als seriöse Interviewpartner anbieten.

Dieser gesichtslose Delta Force Commander erzählt in der ZDF Dokumentation davon, wie nahe man Osama Bin Laden bereits gekommen war.

Im Film heißt es: "Ein US Soldat dreht während der Schlacht mit versteckter Kamera. Bin Laden ist im Visier."


Daraufhin sieht man einen Berg und aus dem Hintergrund hört man den anonymen Kameramann sagen: "Dort oben auf dem Berg soll sich Osama Bin Laden verstecken". Also wenn das nicht ein ganz eindeutiger Beweis dafür ist, dass Osama Bin Laden...was auch immer.



In dem Film kommen aber auch seriöse Menschen zu Wort wie der Theologie-Professor David Ray Griffin, dessen Aussagen vom Kommentator der Dokumentation allerdings stets abgewertet werden. Auch NuoViso führte ein Interview mit David Ray Griffin, welches wir "unseren Lesern" als weiterführendes Informationsmaterial zu der ZDF Dokumentation dringend empfehlen.

Desweiteren trumpft man nun mit einem Fotoexperten auf, der mit einfachen Photoshop-Kenntnissen aufzeigt, warum das oft für gefälscht erklärte Bin Laden-911-Geständnis-Video doch echt sei. Warum der echte gefälschte Bin Laden auf dem Video mit der rechten Hand schreibt, obwohl Bin Laden Linkshänder sei, wird erstaunlicherweise als Frage in dem Film formuliert. Das wars dann aber auch schon. Da darf der Zuschauer dann mal ein paar Sekunden selber denken, bevor es dann weiter geht mit Erklärungen darüber, warum der von Delta Force und Marines völlig umzingelte und von Spionagesatelliten erfasste Osama Bin Laden aus Afghanistan flüchten konnte.

Ein ehemaliger Einsatzleiter der CIA gibt eine Antwort auf die Frage und stellt dieses Desaster natürlich als eine ganz clevere, aber leider schief gegangene Taktik des US Militärs und der CIA vor, die nämlich so aussah, dass man tausende Soldaten, die Osama umzingelten, wieder abzieht, damit der Bösewicht aus seinem Versteck kriecht. Bei diesem cleveren Manöver ist er dann aber doch irgendwie entkommen. Schade.


Mit solch manipulativen Machwerken einiger weniger Autoren wird der Bevölkerung seit nunmehr 8 Jahren der Krieg gegen den Terror "verkauft". Über die Zahlen der zivilen Todesopfer, Kollateralschaden genannt, wird hingegen nirgends debattiert: Nicht auf ARTE, nicht im ZDF noch sonst irgendwo.

Autor dieses Filmes ist ein gewisser Michael Renz, der bereits den Film "11. September 2001 - Mythos und Wahrheit" publizierte, der ebenfalls durch völlig spekulative und absurd anmutende Behauptungen ein Armutszeugnis für den öffentlich rechtlichen Journalismus ist.

Die Mainstream- Medien versagen total und man kann ihnen nun mittlerweile nicht mehr zu Gute halten, dass sie es nicht besser wüßten. Es findet eine gezielte Manipulation der Öffentlichkeit statt - eigentlich war das noch nie anders.

Es gibt schon zu denken, wenn mir Nachrichtenkonsumenten der Generation meiner Eltern zu verstehen gaben, dass sie bei den Abendnachrichten meinten, ein Deja-vu von Klaus Feldmann in der Aktuellen Kamera zu haben.


Aber seit es das Internet gibt und vor allem Portale wie YouTube (seit 2006) existieren, erkennen täglich tausende Menschen mehr, dass sie belogen wurden und immer noch belogen werden.

Das ist spürbar an den sinkenden Einschaltquoten und kündigenden Abonnenten und deswegen muss das Medienimperium nun mit voller Wucht zurückschlagen. Es ist wie der zappelnde Todeskampf eines Fisches an der Angel.

Gerade die 2 Beiträge am 9. Februar auf ARTE und dem ZDF haben gezeigt, dass die Seriösität von angeblich investigativen TV- Dokus extrem nachgelassen hat. Die psychischen Manipulations-Tricks, die man beim Herstellen einer solchen Doku anwenden kann, wurden hierbei völlig ausgereizt.

Und ich kann das beurteilen, da ich seit seit dem Jahr 2000 für das öffentlich- rechtliche Fernsehen gearbeitet und weit über 1000 Beiträge für Tagesschau und Familien-Tages-Programme geschnitten habe. Ich weiß, wovon ich rede und ich haderte mehr als 5 Jahre mit mir, wie ich mich entscheiden soll, ob ich weiterhin den bequemen Weg einer sicheren Anstellung mit Festgehalt gehe oder ob ich den Kampf gegen Goliath aufnehme und ein unabhängiges, alternatives Filmportal eröffne.

Letzteren Weg bin ich gegangen und ich bin froh darüber, denn spätestens jetzt, nach diesem wohl desinformierendsten Fernsehabend seit langem, wird deutlich, dass sich jeder Journalist und Redakteur, der für so ein "von oben gesteuertes" Medium arbeitet und kein einziges Mal den Mund aufmacht, sich schuldig macht.

Millionen getötete Iraker und Afghanen - Palästinenser und Israelis - und bald wohl auch Iraner, Jemeniten und wer sonst noch so alles im Weg steht bei der Sicherung des "Amerikanischen Jahrhunderts" stehen in keinerlei Verhältnis zur Sicherung unserer Demokratien.

Man muss heutzutage nicht wirklich darüber debattieren, ob der Krieg gegen den Terror eine Lüge ist, weil der Auslöser (911) ebenfalls eine Lüge ist. Es reicht bereits nur mal die Relation gegenüberzustellen. Man erinnere sich bitte daran, dass die NATO unter Führung der USA, den Kampf gegen den Terror als Reaktion auf die Anschläge vom 11. September 2001 eröffneten.

An diesem Tag sind knapp 3000 Menschen aus allen Nationen ermordet worden.
Die Bilder von den einstürzenden Türmen des World-Trade-Centers haben auch mich zutiefst erschüttert und mein Mitgefühl gilt den Opfern und den Angehörigen. Jedoch sind die genauen Hintergründe bis heute völlig unklar, die Widersprüche nicht aufgeklärt, wobei die meisten Menschen an die von der Bushregierung verbreiteten Version glauben, da diese über die gleichgeschaltenen Medien weltweit verbreitet wurde.

Unreflektiert, widersprüchlich, unlogisch und kriegshetzerisch - das ist mein Vorwurf an fast ALLE deutschen Medien.

Im Geschichtsunterricht bei Frau Heinze wurde mir eingehämmert, dass sowas wie in Deutschland in der Zeit von 33 bis 45 nie wieder passieren darf und dass wir deswegen ALLE und JEDERZEIT wachsam sein müssen. Dazu wurde noch der Film "die Welle" gezeigt und alle meine Schulkameraden waren sich sicher: Sowas passiert nie wieder, weil wir heute ja alle aufgeklärt sind und wachsam und ach so freie und unabhängige Medien haben.

An meinem ersten Ausbildungstag bei dem öffentlich-rechtlichen Sender wurde uns neuen Azubis ans Herz gelegt, dass wir einen Bildungsauftrag zu erfüllen hätten. Erstmals ernüchtert war ich als Azubi über die Qualität dieses Bildungsautrags als der Aufmacher der Abendnachrichten „Kübelböck rammt Gurkenlaster“ sein sollte.

Nach nunmehr 10 Jahren Berufserfahrung, nach Einblick in das Innenleben eines TV-Senders und durch selbstständiges Denken stelle ich heute mit Erschrecken und Traurigkeit fest, dass wir am Vorabend des gleichen höllischen Fehlers stehen, vor dem meine Geschichtslehrerin gewarnt hat, und wir offensichtlich noch nichts dazu gelernt haben. Wir werden schon wieder von unseren Regierenden verkohlt und verheizt und keiner merkts, weil Dieter Bohlen und Heidi Klum einfach spannender sind.
Ich erinnere mich nicht, wer es gesagt hat „Jedes Volk kriegt das Fernsehen, dass es verdient hat“. Sollten wir nicht bessere Medien einfordern ? Haben wir als mündiger Bürger und GEZ-Zahler nicht einen Anspruch auf wahrhaftige, unabhängige Berichterstattung ?

Wenn die Medien ihre Rolle als vierte Gewalt in der Demokratie ausfüllen wollen, dann müssen sie mehr tun, als nur die alternativen Internetportale als demokratiefeindlich zu denunzieren.

Kommentare:

NoNwO hat gesagt…

Wer einfach nur die Augen öffnet wird feststellen wie recht Du hast. Manchmal komme ich mir vor wie in einem schlechten Film oder in der Matrix ;)

Anonym hat gesagt…

Der ZDF-Chat zur Sendung danach kam mir etwas kurz vor. Da hätte ich etwas mehr erwartet.

Anonym hat gesagt…

ich warte auf den tag, an dem die alternativen medien beschnitten, oder gar abgeschnitten werden.

ich werde dann der/einer der erste/n sein, der mit ziegeln wirft.

jo sorry, ich weiss... aber was sinnvolleres würde mir dann nicht mehr einfallen.

Anonym hat gesagt…

Chris


ich schließe mich an, ich habe die Schnauze gestrichen voll vom "westlich legitimierten", grundlosen Massenmorden und Volksverblödung.

Wenn das noch ein paar Jahre so weitergeht werde ich nicht bloss mit Ziegeln werfen ...

Anonym hat gesagt…

Schon bemerkenswert wie sehr die "Verschwörungstheoretiker" plötzlich ins Kreuzfeuer genommen werden. Sei es wie genannt bei Arte oder im ZDF, oder in den USA, wo überlegt wird ob man gegen "Verschwörungstheoretiker" steuerlich oder strafrechtlich vorgehen soll (http://info.kopp-verlag.de/news/irrer-plan-obama-berater-will-steuer-auf-verschwoerungstheorien-oder-sie-gleich-verbieten.html). Und das komischerweise erst wo das Thema Bilderberg und private FED so sehr die Runde macht. Da könnte man doch glatt meinen, dass da jemand mächtig Angst bekommt. In meinen Augen sind all diese 9/11, Bilderberg und FED "Verschwörungstheorien" Verschwörungspraxis, wobei ich mich gern auch vom Gegenteil überzeugen lasse (nur die Arbeit scheint sich keiner machen zu wollen, seltsam, seltsam).

Anonym hat gesagt…

Danke Frank! mir wurde fast schlecht bei den Dokus.

Lasst uns übers Internet schreine (facebook, tweeter, myspace, etz.) so laut und lange wir noch können!

Anonym hat gesagt…

Ich lese hier leider viel Angst, Zorn und Hass.

Ich bin gegen jede Gewalt und halte auch von der Ziegsteintaktik nicht sehr viel!!!

Wie dem auch sei, an alle Demonstranten, der folgende Link sollte euch wirklich interessieren...

http://de.wikipedia.org/wiki/Active_Denial_System

Zum Thema "Active Denial System" gibts auch jede Menge Videos.

Peace!!!

Anonym hat gesagt…

..wer Wind sät, hat schon immer den Sturm geerntet. Leider ist dies keine bloße Phrase. Die Brise die wir Westler momentan in die Ede bringen ist eine mehr als steife.. Ich möchte irgendwann mal Kinder in diese Welt setzen ohne ein schlechtes Gewissen odet gar Angst zu haben. Ist das Maß in vielerlei Hinsicht nicht langsam voll?

Boris hat gesagt…

GÖTTLICH...
Vergesst nicht diese Stellungnahme vom lieben Frank durchs Land zu schicken und lasst es alle wissen, woran sie sind.

...das kannst DU jetzt und hier tun....für bessere ZUKUNFT und eine bessere WELT

@F.Höfer: DANKE&RESPEKT für dein SCHAFFEN!

Anonym hat gesagt…

Danke für deinen Artikel Frank. Wie immer gut. Man kann sehr gut an den Reaktionen der Medien und Institutionen merken, dass sie am Ende sind. Die Argumente und Äußerungen ,die sie hervorbringen werden immer irrsinniger. Das ist gut so, denn dann begreifen immer mehr Leute, was dort läuft. Das wird sich in nächster Zeit auch noch steigern. Dies muss uns aber nicht zu sehr beunruhigen. Die effektivste Waffe, die wir haben ist das System zu unterlaufen und soweit möglich nicht mehr zu nutzen. Andreas Clauss hat dies ja so schön gesagt, und dies gilt nicht nur für den Finanzmarkt. Offen gegen das System zu kämpfen, mit Ziegelsteinen oder so, ist nicht sinnvoll, da es dem System Macht gibt. Gegen Unterlaufen haben sie kein Gegenmittel. Da hilft keine Militärmacht.

Anonym hat gesagt…

Das Problem sind die Leute, denen es egal ist, dass sie schlecht informiert sind und die sich widerstandslos belügen lassen.
Diese Leute sollte man einfach in Ruhe lassen. Ich mache mir da keine sinnlose Mühe mehr. Ich verschicke nur einzelne links. Bei denen, die wirklich etwas erfahren wollen, ist das völlig ausreichend! Die haben dann schnell einen Riss in ihrer Matrix und entdecken dann alles weitere sowieso für sich selbst. Mal ehrlich: Bei allen anderen steht man doch meistens sowieso auf verlorenem Posten, die Leute wollen keine "Lehrer", ausserdem wird man selbst schnell missionarisch-arrogant.
Es war noch nie leicht, zur "Avantgarde" zu gehören. Man stellt sich das immer cool und heroisch vor, aber es ist eben schwer und kann auch einsam machen.
Also: Nehmt alles nicht zu schwer. Bleibt locker, ob ihr Geld habt oder nicht, ob ihr Erfolg habt oder nicht. Die Leute glauben eben am liebsten die Lügen oder das Durchschnittsgeschwätz der Erfolgreichen, das war nie anders, versteht zutiefst warum und steht da drüber! Seid souverän und vergesst nicht das eigene "ganz normale" Leben! Seid nicht frustriert und VERSTEHT die GESAMTE Situation! Damit hat man eine viel interessantere Ausstrahlung als die Hamster im Laufrad und die Zombies in ihren Blechsärgen.
Wenn ihr mal die Schnauze voll habt, fahrt in die Provence/Cote dázur, nehmt ein Zelt mit oder mietet euch ein in eine kleine Pension, geniesst das Farbspiel der Natur, setzt euch ans Meer und schaut euch den Sonnenuntergang an. In diesen Momenten kann einem KEINER was!

Dir lieber Frank vielen Dank für deine hervorragende Arbeit, die du, wie alle wissen sollten, unter erschwerten Bedingungen machst.

Sebastian hat gesagt…

Da gibt es nicht viel hinzuzufügen, vielen Dank Frank!

Daniel hat gesagt…

Es ist schon sehr komisch das Zeitgleich in Amerika ein Komitee gegründet wird welches sich auf in den Kampf gegen Verschwörungstheoretiker machen soll. Zum selbigem Zeitpunkt werden Seiten wie Infowars und Prisonplanet in 2 Ländern gesperrt. Da stellt man sich wirklich zweimal die Frage wer die Auftraggeber solcher angeblich seriöser Berichterstattungen sind.

Anonym hat gesagt…

Erst wenn ein größerer Teil der Menschen, als die die es schon heute wissen, wie wirkungsvoll der menschliche Geist ist und auf welche Weise jeder seinen Geist zum guten einbringen kann, dann ist die Zeit des Guten miteinander gekommen.
Seit hunderten von Jahren wurde dieses Wissen von uns fern gehalten über das die herrschenden sehr wohl verfügen.
Wie würde die Welt heute aussehen, wenn z.B. Kaiser Konstanin 412 n.Chr. das Thomas Evangelium mit in die Bibel aufgenommen hätte, in dem beschrieben steht wie man wirkungsvoll betet...
Es ist das Gefühl !
Nur ein Gebet das dir aus dem Herzen spricht und begleitet ist von einem innerlich liebevoll erfüllten Gefühl kann Wirkung haben.
Du kannst es auch Imagination nennen.
Ein Gedanke, eine Vorstellung, die wir fest in uns haben, gepaart mit einem schönen ruhigen Gefühl, das die Selbstverständlichkeit in sich hat "es ist so" erzeugt "es ist so"

Genau wie Angst ein Gefühl ist, das den meisten Menschen viel leichter fällt, da wir darauf trainiert werden.
Wenn wir mit diesen Augen z.B. unsere Nachrichten ansehen, stellt jeder ganz schnell fest, dass der größte Teil der Nachrichten uns Sorgen-und Angstgefühle bereitet.
Was werden wir also und das Massenbewusstsein imaginieren...

Es ist sehr wichtig zu verstehen, dass nicht Wut und Steine werfen, ausgelöst von Unrecht, zu Frieden führt, wie die Geschichte immer und immer wieder zeigt, sondern dass nur einzig und alleine unser Geist der lernt, dass der gute Gedanke mit dem guten Gefühl die Welt verändert.
Und selbstverständlich müssen wir mit kindlicher Einfachheit und Klarheit die Dinge hinterfragen, sowie in Frage stellen.

Vielen Dank an die Redaktion, die mit viel Engagement Fragen stellt und Widersprüche aufzeigt.

Anonym hat gesagt…

Ich schaue seit ca. einem Jahr kein Fernsehen mehr. Am Dienstag lies ich mich darauf ein. Bei Arte drückte ich nach ca. 20 Minuten auf den roten Knopf. Die ZDF "Doku" habe ich voll durchgehalten. Leider gibt es im Fernsehen nur noch Propaganda, ohne Ausnahme was Themen zur aktuellen Zeitgeschichte betrifft! Die einzige Befreiung liegt für mich im Internet, und das wissen DIE! Deshalb erfolgte am Dienstag auch der Angriff auf die Freiheitsbewegung - alles paranoide und schizophrene Verschwörungsspinner! Ich freue mich auf die kommenede Ende dieses Systems! Die Hure Babylon wird brennen....

ST hat gesagt…

Erst einmal großen Dank an die Herrn Höfer für seine Arbeit und Engagement!
Ich verfolge Alternative- und Mainstream-Medien intensiv seit mehreren Monaten. Zunächst war ich erfreut einen Beitrag von arte über dieses Thema zu sehen. Ich bin von arte recht gute Arbeit gewohnt und sehe dort oft Dokus an. Doch bei dieser war ich sehr enttäuscht und fast erschrocken. Allein der Tonfall des Sprechers triefte nur so vor Hohn und Spott, ähnlich wie in der anschließenden Diskussionsrunde. Über Fakten wurde hier kaum gesprochen, von neutraler Berichterstattung kaum eine Spur. Sogar Beleidigungen blieben nicht aus, das ist wirklich erbärmlich. Trotzdem, sollten gerade die alternativen Medien Ruhe bewahren und nicht auf das gleiche Niveau fallen!
Es geht doch hier nur um Fakten und deren Konsequenzen, nicht darum ob jemand leichtgläubig oder ein Trottel ist. Wem soll man denn schon noch 100%ig vertrauen!? Nur meine eigenen Sinne und Gedanken können dies in letzter Instanz zulassen. Es ist schwierig genug geworden überhaupt noch etwas aus den Medien für wahr zu nehmen. Warum können wir nicht einfach Schritt für Schritt über die Hinweise und Untersuchungsergebnisse reden?! Stattdessen wird pauschalisiert und verunglimpft.
Das macht mich wirklich traurig, zumal mir jenes Verhalten auch in meinem Umfeld begegnet. „Avantgarde“ macht tatsächlich recht einsam. Trotzdem gebe ich mir immer Muhe Fakten abzuwiegen und ohne Vorurteile zu denken. Menschen die sich für solche Themen nicht interessieren muss man in Ruhe lassen, alles andere würde nur dekonstruktiven Druck ausüben - leider. Die tragweite seiner eigenen Handlungen solle jedem best möglich bewusst sein, doch zu oft ist dies nicht einmal ansatzweise der Fall. Ob wir nun einfach noch nicht so weit sind, weil uns das Wissen über uns selbst fehlt oder ob dieses absichtlich zurückgehalten bzw. nicht verstärkt verbreitet wird, ist eine andere Frage.
Nach allem was ich bereits erfahren habe, ob man es nun glauben kann oder nicht, ist unsere gesamte (offiziell) gelehrte Geschichte höchst unvollständig, wenn nicht gar falsch. Auch was uns als Menschen ausmacht und was wir sein könnten, ist mit vielen offenen Fragen versehen und ein oft arg verzerrtes und gern vernachlässigtes Thema. Unsere gesamte Gesellschaft könnte auf falschen Annamen beruhen und unnötig viel Leid verursachen. Doch meist scheint es mir so, als wenn die Regierungen (besonders in Deutschland) einfach nur irgendetwas beschließen und alle sind froh wenn sie sich daran angepasst haben. Oft beschwert man sich über die falschen Verantwortlichen und ohne das System in dem wir leben verstanden zu haben.
Manchmal erscheint es mir sogar fragwürdig ob genügende Bildung (leider nicht nur Schule und Studium) und darauf aufbauende (wirkliche) Demokratie überhaupt noch etwas ändern könnten. Doch dies sind wohl eher pessimistische Gedanken...
Jeder muss auf sein eigenes Verhalten achten. Sonst sind unsere klagenden Worte nichts als heiße Luft. Das eigene Leben darf sicherlich nicht vernachlässigt werden. Also nicht gleich verrückt machen lassen (egal von wem) und nur(!) noch über Weltpolitik sinnen. ;-)
Doch eines scheint mir sicher: Die WAHRHEIT wird das einzige sein und bleiben auf das wir wirklich etwas aufbauen können! Es geht dabei nicht um das was wir erreicht haben, sondern um das was wir erreichen und sein könnten!

Janne hat gesagt…

Moin,

ich hatte mir gestern den Film von Ted Anspach angeschaut. Mir ist mal wieder klar geworden, dass die Fakten das Problem sind. Ich als einfacher Student muss mir in mühsehliger Arbeit Aussagen aus den Medien überprüfen. Und das gilt für nicht nur fürs Fernsehen und Zeitungen, auch für die Dokus hier - bisher habe ich hier deutlich weniger Ungereimtheiten festgestellt, als bei den sogenannten seriösen Medien.

Jedem der sich diese Arte Doku von Ted Anspach anschaut rate ich mal eines zu überprüfen: Was wurde mit Fakten samt Quellen belegt?

Und das bringt mich zu einem Aufruf:
Wir brauchen ein Fakten-Netzwerk!
Eine art Wikipedia in Form einer riesigen Mindmap mit unzähligen Verknüpfungen, die in ihrer Art und Stärke von den Benutzern beeinflusst wird. Ein Gehirn.
Vielleicht gibt es ein paar Leute die auf sowas Bock haben. Ich bin dabei.

Naja, jedenfalls bin ich froh das es Nuoviso gibt und überweise erstmal 17,98€, dann gibts das vielleicht auch weiterhin.

Und weil ich Geld doof finde, biete ich viel lieber meine Hilfe an.
Also, wenn Nuoviso im Raum Hannover Video, Foto oder Audio braucht, dann mach ich das. Ohne Geld. Die Erfahrung und Technik hab ich dafür.
Damit es Alle sehen und höhren können. Ohne Geld.

Macht alle mit.

Grüße
Janne

Anonym hat gesagt…

Es waere an der Zeit , vor den Sendezentralen zu demonstrieren .
Keine Luegen mit unserem Geld !
Wer dreimal luegt wird fristlos gekuendigt .
Das waere doch ein Gesetztesvorschlag !!!?? Welche Partei bringt den ein ??

Unimedien hat gesagt…

Das war mir von vornherein klar - die haben BAMMEL ein Grund mehr weiterzumachen... wir für unseren Teil versuchen jetzt mit dem Verein der Wahrheitsbewegung bundesweit Mitglieder zu gewinnen um damit regionaler zu werden... einen Versuch ist es Wert wer die Pressemitteilung lesen möchte: http://onlinertreffen.blogspot.com/2010/02/neugrundung-verein-der.html seite heute den 11.02.10 ist der Verein existent und kann sich bereits über 11 Mitglieder freuen...

Anonym hat gesagt…

Dass die Medien sehr seltsam berichten sieht man alleine daran, dass über einen Hartz 4 Empfänger, der gerade mal 359 Euro für seine
Existenz erhält, so ein Promborium
veranstaltet wird, er an den Pranger für sein Existenzminimum von allen Medien gestellt wird, einschließlich dem ZDF und Kerner und über die Zinseinstreicher, die wie die Queen zum Beispiel bis zu 30 Millionen Euro im Monat ohne Arbeit vom Volk kassieren, kein Wort verloren wird.
Da stimmt doch irgendetwas nicht?
Fakt ist, dass das ganze Übel dieser Welt daher kommt, dass die Reichen nichts von ihrem Reichtum hergeben wollen und gleichzeitig auch NOCH mehr wollen.

In dem Moment wo ich akzeptiere,
dass es reiche und arme Menschen
auf diesem Planeten gibt, akzeptiere ich, dass es Menschen gibt, die andere versklaven.

Einen Dank auch an Frank Höfer, den ich auf meiner Twitterseite bei meinen "Favoriten" stehen habe.


Petra Raab

Anonym hat gesagt…

Wir können nur als gute Beispiele, mit Geduld und Ruhe vorrangehen. Wer nicht erwacht ist, wird es auch nicht wenn wir mit Steinem nach ihm werfen. Lasst den Dingen auch ihren Lauf, selber konsequent anders/alternativ Leben und Handeln is die Premisse! Nicht Andere ändern... allen Nuoviso beteiligten vielen Dank

nomatter hat gesagt…

http://frank-hoefer.blogspot.com/2010/02/die-mainstream-medien-am-ende.html

Wo kann ich die ZDF-Doku finden ... Ich hab' sowas schon zu 9/11 archiviert und gesammelt.

War im übrigen klar dass sowas passieren würde. Wenn man versucht Schwerverbrechern ihr Handwerk zu legen, dann pissen sie einem ans Bein.

Anonym hat gesagt…

Ich kann nur sagen, dass ich nach wie vor erschüttert bin, dass Arte einen derartig geframten Bericht sendet.....

..nach wie vor schlage ich Spiegel (SPON), Stern, plus weitere Produkte der Medienplutokratie auf, wenn sie da rumliegen (Fitnesstudio, Cafes etc.)aber kaufen tu ich sie schon lange nicht mehr.

Aber nochmal, Arte hat mich geschockt.....

Hot_Dog_Friend hat gesagt…

Hi Frank,

ich finde das gut, dass bei Freedy einen Kommentar gegeben hast...den konnte er natürlich nicht einfach filtern, so wie er das bei anderen macht.


Ich habe ihn kritisiert, dass er voll auf die Werbekampange vom ZDF aufgesprungen ist, und sich damit lächerlich machte. Das Mail ging an tausende Blogger. Nur der Herr Obergescheit macht dann prompt Werbung und sich lächerlich mit "ZDF bittet mich um Hilfe..."

Es war doch klar, was die uns vorsetzen. So was schau ich mir nichmal na

Liebe und Licht für Dich
HDF

Anonym hat gesagt…

Hallo Frank,

ich kann mich Deinem Kommentar nur vollends anschliessen. Da ich vom ZDF schon seit geraumer Zeit nichts kritisches mehr erwarte, war ich natürlich von dem "Hilferuf des Zweiten" nur noch belustigend angetan. Die Sendung selber war für das neue Informationskonzept des ZDF gerade zu perfekt zugeschnitten.

Doch der eigentlich Schock, wurde mir durch ARTE frei Haus geliefert. Einem Sender den ich bis jetzt im Bereich der Öffentlich-Rechtlichen als einer der letzten informativen und kritischen Quellen verstanden habe.

Sicherlich passiert einem Sender auch mal ein Fehltritt in Sachen Publikation eines Beitrages. Auch eine in Auftrag gegebene Doku-Produktion die unter dem Namen ARTE von einem fragwürdigen Filmemacher mal an die sinngemäße Wand gefahren wird kann ich noch gerde so nachvollziehen.

Aber einer solchen Dokumentation einen TOP-Sendeplatz um 20:15 Uhr zu geben, statt dem Filmemacher mit den Worten: "Schönen Tag noch" den Film gleich wieder in die Hand zu drücken, ist nicht nur unglaublich, sondern ein klares Zeichen.

Für einem Sender der den Inhalt einer Dokumentation mit diesen Mittel einen besonders hohen Stellenwert gibt, stellt sich die Frage, ob die damit aufgetretene Tür zur unkritischen Mainstream Berichterstattung wieder zurückschwingen soll oder der besonders starke Tritt eine andere Richtung vor gibt.

Man wird sehen, sagte schon der Zen-Meister.

In diesem Sinne schliesse ich mich den Worten eines Kommentator an:

"Vielen Dank an die Redaktion, die mit viel Engagement Fragen stellt und Widersprüche aufzeigt."

Anonym hat gesagt…

Jene Sendung auf Arte war einfach nur ein Hohn und eine Beleidigung an alle selbst denkenden und die Freiheit liebenden Bürger dieses Landes.
Wenn die Medien nicht in der Lage sind, vernünftig zu recherchieren, ist es noch lange kein Grund, Menschen, die kein Studium absolviert haben, um den Titel "Journalist" zu verdienen, derart beleidigen.
Ich habe kein TV, so bleibt mir diese Art von Ignoranz meiner Bedürfnisse nach wahrheitsgemäßer Berichterstattung weitestgehend ersparrt. zumindest daheim.
Und ARTE ZDF & Co.: Wer bezahlt diese inkompetente Schar von Möchtegern-Reportern mit ihren GEZ-Gebühren? Für das viele Geld können wir mehr erwarten als das, was auf den öffentlichen an Berichterstattung geboten wird. Eingeschlossen jene besagte Sendung.

PFUI ARTE.

Jan D. hat gesagt…

So traurig der Anlass, so wahr dieser Text !

Danke für Deine Arbeit! Ich schau fast täglich durstig auf NuoViso ob´s neue Wahrheiten gibt, die einem helfen die eigene Verwirrung über die Ambivalenzen und den Irrsinn der Welt etwas zu reduzieren.

Und zur Erquickung ein Tipp von mir: "Free Rainer - Dein Fernseher lügt" schauen, falls noch nicht getan. Ein herrlich motivierender Film mit M.Bleibtreu, der zeigt wie wichtig verantwortungsvolle und integere Entscheidungen für alle Medienleute wären.

http://mcload.to/?Mod=Divx&Hash=ce653a941e3cb236bf26f7e600bdf89f

Ich gehöre auch zu denen, die´s nicht mehr mitgemacht haben, wenn auch nur Radio (und Werbung). Leider fehlt mir noch Dein Fleiß auf eigenen Beinen was besseres zu machen. Deshalb: Chapeaux!

GruszJan

Anonym hat gesagt…

Ihr lieben alle,...

Recht habt Ihr, jawohl Recht !
Doch wieso üben wir uns immer nur in blinden Aktionismus ?
JEDER hier, der die Manipulation begriffen hat ist doch auch von der Tannenbaumspitze namens Bank überzeugt.
Wieso benutzen wir nicht deren legalen Schwachpunkt , nehmen jegliches Geld und legen es in physisches Gold und Silber an ?
Würde das jeder "VERschwörungstheoretiker"von uns machen, könnten wir das Ende dieser Sch..... sehr schnell einläuten und wahrscheinlich hätten wir genug Kapital um einen eigenen Fernsehsender mitten in der Krise auf die Beine zu stellen.
Na,.... wie wär's ?

Anonym hat gesagt…

NUN YA.
ICH FINDE DU BIST EIN KLEINES BISSCHEN BLAUEN AUGES MIT DEINER HOFFNUNG ARTE WÜRDE EINIGERMASSEN FAIR ÜBER DIESES THEMA BERICHTEN GEWESEN...
EIGENTLICH HAST DUS BESSER GEWUSST.
DIE HOFFNUNG STIRBT ZULETZT.
WAR DIES DEIN GEDANKE ?
UNSERE "REVULUTION" WIRD NUR FRIEDLICH SEIN ODER SIE IST NICHT !!
SIEHE:
GHANDI-MARTIN LUTHER-JESUS VON NAZARETH. DER CHRISTUS.

Anonym hat gesagt…

Super Arbeit! Ich bin bei euch mit ganzem Herzen :) Wir werden eine völlig neue Gesellschaftsform mit unserer Arbeit, der Aufklärung, vollenden! Der Mensch ist mehr als nur ein Sklave, erinnert euch an die geistigen Fähigkeiten jedes einzelnen!
GRüße R. Klein

Rik hat gesagt…

BRAVO!

Ich habe gestern zu Mittag die Wiederholung der angesprochenen Sendung auf ARTE TV "verfolgt" und ärgert mich über eine selten perfide Überheblichkeit der drei "Journalisten".

Ja, ich dachte bis jetzt, dass wenigstens ARTE noch ein wenig Respekt verdienen würde, aber ihren Kredit haben Sie damit verspielt.

Erschreckend, was im Moment in der Medienlandschaft abgeht. Über kurz oder lang wird man versuchen, das Internet zu kontrollieren.

Wir müssen wachsam sein.
Sehr.

Anonym hat gesagt…

Hallo Leute, bin erst durch NuoViso auf den ARTE-Beitrag aufmerksam geworden und habe mir den ersten Teil mal bei YouTube angeschaut. Mir ist dabei aufgefallen, dass wohl bewusst so geschnitten wurde, dass man das Gesagte von Woljna und dem Alter Info Initiator gar nicht ernst nehmen kann. Warum zeigt man wohl einen offensichtlich sehr verärgerten Menschen representativ als "Verschwörungstheoretiker"?? Mal abgesehen davon, dass man als nicht-französisch sprechender Zuschauer wohl kaum prüft, ob richtig übersetzt wurde und was da genau gemeint ist. Und dann der Tonfall des Übersetzers und Kommentators :( Einen Überblick über ("Verschwörungs")themen vermisst man in dem Beitrag komplett. Es ist offensichtlich, dieser Beitrag sollte gar nicht informieren, sondern ein schlechtes Licht auf alternative Medien werfen. Sehr schade.. Das positive daran ist allerdings, dass es sooooo offensichtlich ist.

Ich habe den Fernseher schon vor nun 3 Jahren abgeschafft. Und kann nur sagen, eine der besten Entscheidungen für mich überhaupt!!

An dieser Stelle vielen herzlichen Dank an das NuoViso-Team.

We Are All One Love!

Silvio-Gesell hat gesagt…

Natürlich geht es um die Sicherung der Ressourcen für den Westen. Der Herr Baron von Verteidigungsminister hat ja auf der jüngsten auchSicherheitskonfrenz in München daraus kein Gehemnis gemacht.

Der Rest ist Propaganda, Der Iran reichert (angeblich oder tatsächlich) Uran an, der Westen Kriegsgründe.

Die Konjunktur lahmt und nur ein formidabler Kriegszug kann das System noch ein wenig halten.

Anonym hat gesagt…

Inhaltlich unsachlich und manipulativ ist der Charakter der Medien. Hierbei handelt es sich nicht um freie Berichterstattung, sondern um bewußt gestreute Desinformation. Interesse an der Darlegung von Tatsachen hat in der Medienwelt niemand, da dies dem voyeuristischen Zuschauer,der sich trotz seiner viel gepriesenen Aufgeklärtheit immer noch auf dem relativen Denkniveau eines Herdentiers bewegt, gedanklich überfordern würde. Laut der "Theorie der Masse", gibt es leider nur sehr wenige Individuuen, die komplexe Sachverhalte erkennen können oder wollen. Dies sind prozentual höchstens 5% einer Gesamtbevölkerung und diese haben immer schon versucht den Rest der Herde hin und her zu treiben.
Innerhalb dieser ca.5% gibt es Menschen, die es mit der Herde gut meinen und der andere Teil will nur profitieren von der Herde.
Dies ist eine traurige Tatsache.

Anonym hat gesagt…

More Doku less Porn
More Doku less Porn

Vor ca 8 Jahren dachte ich das es einfach nur ein bisschen zeit braucht bis ich mir endlich meine lieblings sendung od doku jeder zeit im internet ansehen kann aber anscheinend dauert das nochmal 8 jahre, groosse s lob und dank jedoch an das nuoviso team

Anonym hat gesagt…

Die ZDF-Sendung zu Bin Laden wurde auch vom "Terrorexperten" schön auseinander genommen:
http://terrorexperte.blogspot.com/2010/02/terrorexperte-vs-zdf-ist-bin-laden-tot.html

Stefanomat hat gesagt…

Frank Höfer macht mit die beste Arbeit im alternativen Sektor. Davon können sich die Pfuscher, Kleingeister und Opportunisten vom ZDF/Arte mehrere Scheiben abschneiden.

Anonym hat gesagt…

Was ist mit der Seite nuoviso.tv los?

Anonym hat gesagt…

Der Vergleich zur Zeitspanne 1933-1945 ist absolut angebracht.
Damals waren die Medien nichts anderes als eine gesteuerte Propagandamaschinerie. Und genau das sind sie heute immer noch. Der sogenannte freie Journalismus im Fernsehen und den Zeitungen ist ein Mythos. Die Medien informieren nicht, sondern erziehen. Oder besser gesagt, sie manipulieren. Wer die Wahrheit sucht muss sich im Internet umsehen und Verblödungs-TV den Rücken kehren. Wir werden immer noch von Verbrechern regiert. Die Menschen haben nichts dazugelernt. Wer die Geschichte verfolgt, der weiß, die Menschheit wurde schon immer von den Obrigkeiten angelogen, benutzt und ausgebeutet. Das war noch nie anders. Und da hat sich bis heute auch nichts geändert.
Aber man kann von Glück sprechen, dass immer mehr Menschen aufwachen. Ich merke das ganz deutlich in meiner Umgebung.
Die Zeit der Lügen wird enden.
Sender wie Arte und ZDF sollten sich schämen. Erbärmlich!

Anonym hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
CrowRoyaL hat gesagt…

Ich verschlinge alles, was es im Moment an alternativen Medien gibt und habe oft schon Dinge veröffentlicht, die einem zum Nachdenken bringen. ich beteilige mich auch in Blogs und Foren und bisher konnte mir niemand nur annhähernd das Wasser reichen, weil ich Tatsachen und Fakten brachte. Anfangs, wurde ich gesperrt und gelöscht und zensiert. Danach wurde ich als Spinner abgetan, aber ich habe weiter gemacht und habe einige Leute zum Nachdenken gebracht.
Ich stehe nun bei google auf zweiter Stelle und das erste was man lesen kann ist:"Die Amerikaner und die Israelis sind ein kriegstreibendes Land, die gegen Menschenrechte verstoßen.und sich benehmen wie die Fürsten, während ihr Volk am Hungern ist." Das Geile daran ist, dass die wegen den Naiven nicht so Schnell zensieren. Das aller geilste daran ist, dass sie bei der Zensur, nur wegen mir schon nicht mehr Hinterher kommen :D
Aber das genialste überhaupt ist, dass sie mir nun ihre Bots auf meine Homepage schicken und ich nichtmal mehr Blogs benutzen muss, um die WAHRHEIT zu verbreiten.
Sobald sie mir das Internet abdrehen, wie auch immer, sie das anstellen mögen, werde ich mir einen Vorrat an Druckerpatronen und Toner besorgen. Sollte das nicht mehr Funktionieren, werde ich mir eine lutherdruckplatte kaufen. Sollten sie mir da wegnehmen, werde ich mir meinen Füller schnappen. Sollten sie mir die Finger abhacken, werde ich es schreien. Sollten sie mir die zunge abschneiden, werde ich mitt meinen Füßen nach Ihnen treten und niemals aufgeben!!!!

Ich brauch auch kein Gold oder Lebensmittelvorrat, um zu überleben, weil ich weiß wo die Herrschaften wohnen, wo ich mir nämlich das holen werde, was sie mir genommen haben!

42 hat gesagt…

http://www.arte.tv/de/Die-Welt-verstehen/Journalismus-auf-Abwegen/3044562,CmC=3044576.html#left_content

Die Kommentare auf der Seite zur Sendung sind ebenfalls ausgesprochen lesenswert ... XD

Danke Frank für deine tolle Arbeit!!

Thrynn hat gesagt…

Es stimmt auf Strich, Punkt und Komma...wir werden an der Nase herumgeführt und das ist nun vorbei...immer mehr Menschen erkennen das (uups).
Moment mal...haben Sie, meine Freunde, sich die Drahtzieher der NWO in den letzten Jahrtausenden nicht auch etwas klüger vorgestellt ??? Nun wenn ja , ich auch.
Nach dem was 911 und co. so herlassen, haben wir es mit dem IQ von mittelmäßigen Hobbyschachspielern zu tun.
Was wir in den alternetiven Medien, youtube, Jan van Helsings Büchern, Infokrieg mit Alex Jones, David Icke etc.etc.etc. erleben ist zwar von unterhaltsamer Qualität, doch DIE Drahtzieher, die von den eben genannten "Aufklärern" Fachmännisch zerlegt werden, sind Bauernopfer, Altware die ausgedient hat. Und das wirft man Euch nun zum Fraß vor. Man WILL ja das wir die Medien angreifen , man WILL ja das wir die Regierungen hassen...diese ganze Verschwörungsindustrie ist ein lukratives Glühwürmchen das uns durch die Dunkelheit der heutigen Zeit in die nächstbeste Grube führt !!!
Kirche, Staat, Medien, die bösen Oligarchen, die USA, die Bilderberger, CFO, CIA, CFR, COF....wir erfahren von diesen Leuten verdammt nochmal in jeder billigen Bahnhofsbuchhandlung, JEDER kann sich durch die, ebenfalls von den Illuminaten kontrollierten Medien, über diese Dinge In-Formieren. Man will ja UNBEDINGT das wir uns diesen Input reinziehen.
Und Icke sagt es auch noch ganz unverblümt mitten in seiner "Show" nach Stundenlangem bombardement mit horrernews die zwar positiv klingen aber eigendlich nur vermitteln das wir sowiso keine Chance haben. "Energie flows where attention goes !!!"
"Nein, infinite love is the only jajaja"....ach ja ? Sagt David Icke auch GANZ KONKRET etwas zu den spirituellen Dimensionen ??? Wie wir zu infinite love werden ? Wie wir sie erlangen ?
Die großen Fragen bleiben bei ALLEN den sogenannten "Aufklärern" unbeantwortet. Fragen Sie sich mal WIESO !!!
Kommt Ihnen nicht spanisch vor das David Icke seine gesamte Information über die "höheren" Dimensionen aus einem Ajahuasca-Trip bezieht?
Oder das ein sogenanntes "positives" Geistwesen Ihn zunächst mal dazu veranlasst hat sich vor der ganzen Welt zum Horst zu machen ??? Er leidet übrigens an schwerer Arthritis...bei allem Mitgefühl...an ihren Früchten werdet Ihr sie erkennen.
Und Jan van Helsing ... Wenn sie geglaubt haben das ein spirituell Ambitionierter Punk mit insiderwissen über Geheimbünde hausieren gehen kann und überlebt, kaufen Sie auch seine Bücher. Und Alex Jones ??? Kann in ein Hotel einchecken in dem am nächsten Tag die Bilderberger Konferenz stattfindet ??? Und zu allem Übel sind die mächtigsten Personen der Welt nicht fähig ihr Treffen geheim zu halten oder in so einem Fall zu verlegen ??? Das kann jede Infantrieeinheit von Grundwehrpflichtigen besser !!!
Ich kann das jetzt endlos weiterführen...
Bitte Freunde denkt nach...SO offensichtlich serviert Euch KEIN "verschwörer" seine Unterhosen auf dem Tablett. Das ist Flucht nach vorn, das sind Bauernopfer.
Die Wahrheit liegt nicht ausserhalb von Euch ! Versucht bei allem was Ihr Erfahrt daran zu denken das AUCH die alternativinformationen Euch von Euch ablenken, und das mit gutem Grund. Ihr werdet genauso verarscht, nur glaubt ihr das ihr diejenigen seid die hier jemanden auslachen könnten.
Freunde wenn das nur so einfach währe...
Mein Name ist Thrynn.
Bye.

Anonym hat gesagt…

Sie werden in ca. 12-14 Monaten das Internet umstrukturieren. D.h. es wird eine Art WWW-Führerschein eingeführt der alle Bewegungen im Internet aufzeichnet und speichert.
Firmen wie Google, Facebook - sind alle sowieso schon in der Hand der größten THINK TANKS. Das Internet wurde über die Jahre zum uneinkalkulierbaren Selbstläufer - das wir in NAHER Zukunft anderst sein.

"Von den circa 4.500 Denkfabriken, die heute auf der Welt existieren, sind die Hälfte nach 1980 gegründet worden. Nach 1989 wurden vermehrt, meist mit amerikanischer finanzieller Unterstützung, (wirtschafts-)liberale Denkfabriken in Osteuropa gegründet. Im westlichen Europa wurden die beratenden Funktionen der Denkfabriken lange von Institutionen mit Hochschulstatus übernommen."

Sagen wir leise der FREIHET Adee...


Konzentrieren wir und auf das WESENTLICHE... man sollte sich FIT halten - macht SPORT, geht Spazieren, Spielt DENK- & LOGIK Spiele, gesunde ausgewogene Ernährung... macht euch nicht jeden Tag zu viele Gedanken darüber. Vorallem wenn die Menschen in eurem unmittelbaren Umfeld anderst denken. Beobachtet das Szenario. Man kann nicht alle Menschen davon überzeugen. Viele laufen jeden Tag 365 Tage im Jahr BLIND durch die gegend.
Sie werden UNTERHALTEN und sind immer beschäftigt - let me entertain you - "BROT UND SPIELE" - arbeiten gehen, einkaufen, unterhaltung, sex und Gewalt.

Es gibt sehr viele gute Alternativen zu diesem abgefuckten Leben - z.B. was Ernährung usw. betrifft.

Man sollte nur immer aufpassen das man sich niemals in den SOG der ILLUMINATI ziehen lässt... den alle, die sich über längere Zeit zuviel mit diesen Themen auseinandergesetzt haben sind nicht mehr unter uns oder in irgend einer Psychiatrischen Anstalt.... oder Verunsichert wie WIR....


"Illuminati want my mind, soul and my body
Secret Society trying to keep their eye on me
But I'm a stay incogni' in places they can't find me
Make my moves strategically"



Lebensleid = Erziehung zur Selbstüberwindung,
Lebensfreude = vernunftorientierten Selbsterziehung.



PEACE
PABLO "MR. STRANGE ESCOBAR

dd23 hat gesagt…

"Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du." Mahatma Gandhi, 02.10.1869 - 30.01.1948
indischer Freiheitskämpfer

oder Ein chinesisches Sprichwort sagt:

Willst Du die Welt verändern, dann verändere dein Land.
Willst Du das Land verändern, dann verändere deine Stadt.
Willst Du die Stadt verändern, dann verändere dein soziales Umfeld.
Willst Du das soziale Umfeld verändern, dann verändere DICH.

deshalb meine Empfehlung

http://vids.myspace.com/index.cfm?fuseaction=vids.individual&videoid=48020735

und noch was zur info.

Gesperrt, gefiltert, abgeklemmt: Das unfreie Netz
http://www.elektrischer-reporter.de/


Digitale Entmündigung: Was Dir gehört, gehört Dir nicht
http://www.elektrischer-reporter.de/elr/video/180/


Datenschutz und Demokratie
http://www.br-online.de/imperia/md/audio/podcast/import/2009_10/2009_10_19_10_57_15_podcast_iq_datenschutz_201009_a.mp3


Vertrauen in Deutschland - Ergebnisse 1
http://www.youtube.com/watch?v=Hr9wIdNet9o

Anonym hat gesagt…

Frank tut mir ein bisschen Leid, ist er doch letztlich seiner eigenen Naivität verfallen.

Lachen tue ich über Persönlichkeiten und Institutionen, die "Verschwörungen" verlächerlichen.
Besorgt bin ich allerdings über die Menschen, die diesen Persönlichkeiten und Institutionen glauben.

Verschwörungen sind naturgegeben und ein unverzichtbares Machtinstrument, ein völlig logisches Naturphänomen, dass man überall vorfindet. Man beobachte z.B. Kinder, die im Sandkasten spielen oder später einmal Banden bilden; oder man beobachte einfach nur einen Ameisenstaat.

Anonym hat gesagt…

Im Anhang zu dem zuvor Gesagten:

Warum gibt es überhaupt ein Kartellgesetz???

Mächtige Institutionen und Organisationen streben letztlich immer Monopolstellungen an. Aber ohne "Verschwörung" (Kartell) geht das nicht.

Miro hat gesagt…

Ich finde gut, dass Frank sein Gesicht und Namen für die Sache gibt.

Wie man auch an den Kommentaren sehen kann, hat der Mensch oft Angst, seine Meinung auch mit seiner Identität auszudrücken.

Das Internet und alle Internet-Medien stehen also vor der Herausforderung, die Glaubwürdigkeit nicht in der Anonymität zu verlieren.

Und irgendwie glaube ich dem ARD, ZDF, NatGeo, Arte und Co's dieser Welt noch... wenn auch stets kritisch hinterfragt.

Anonym hat gesagt…

Der US-Amerikanische Imperialismus der als Rammbock einer Nation dient,über die man sich gar nicht kritisch äusern darf ohnen gleich als Antisimit zu gelten, wird sehr bald ein Ende finden. Der IRAN wird die Nagelprobe!!Die FED ist sein Jahren dran ihren Status durch den wertlosen Dollar als Weltwährung zu verlieren. Saddam machte den Fehler den Dollar in Frage zu stellen und ging bei seinen Ölgeschäften in den Euro..das schmeckte den Amis nicht. Iran handelt genauso und bekommt in Kürze die Quitung dafür.
....das sind harte Fakten!
Aber wer die Realität nicht erkennt und nicht sieht was sich in der Welt zusammenbraut gebe ich einen Tip: "Sturm der Liebe" ARD immer um 15:00Uhr ...Big Brother RTL2 um 19:00Uhr. ;-)

Gruss Andreka

542200.172084 hat gesagt…

Die Polemik des Herrn Michael Jürgs,ehemaliger Chefredakteur der Zeitschriften Stern und Tempo, in der anschließenden Debatte,
hat mich überrascht, zumal er sich für einen Protagonisten des investigativen Journalismus hält.
Alle anderen, vornehmlich jene, die einen anderen Blick auf die gegenwärtigen Verhältnisse werfen und es im Internet kundtun, sind für ihn linke Spinner und Vollidioten.
Vor dem Hintergrund der zunehmenden Krise der westlichen "Wohlstandsregime" ist solch ein
Vorgehen nachvollziehbar. Die Gewinner solch einer Krise sehen sich ebenfalls zunehmend mit dem Rücken an die Wand gedrängt.
Das zeigt ihre ressentimentbeladenen Diskurse in den Medien und in der Öffentlichkeit. Die Debatte um HARTZ-IV ist hier ein anschauliches Beispiel.

Anonym hat gesagt…

Ich war vor kurzem selbst in Afghanistan da ich vorher nichts kannte außer den Schrott der Medien.Doch dort habe ich mich gefragt wem ich eigentlich helfen soll.Die leute sahen nicht so aus als ob die sich über unsere Hilfe freuen.

André hat gesagt…

@Janne
wie stellst Du Dir das vor (s.o.)?
e-mail mich: volksauge at googlemail . com

dieterzoller hat gesagt…

Es war sehr arogant, von einem eher schlechten Journalist, wenn ich ihn überhaupt so bezeichnen will, dass über alles geredet wird, wie die glauben wirklich dass..... und ......
Aber dass auch nur einer mal auf die Idee kommt, es wirklich selber nachzurecherchieren, denn dass an dem "Omission Report" was wirklich nicht stimmen kann, sollte ein echter Journalist schon bemerkt haben. Ich habe das Gefühl, dass nur noch blöd dumm, über andersdenkende hergezogen wird, egal wie handfest die Beweise sind.
Ich glaube, dass ich mich lieber wieder im Netz informiere und zwar ohne die sogenannte "Filterung der Nachrichten", die natürlich nur für den Leser gemacht wird, damit er sich nicht mit der Wahrheit herumschlagen muss. Gelle

Anonym hat gesagt…

Ich denke, dieses Verhalten ist oder war nicht anders zu erwarten, da Meinungen,- nicht nur in der Politik,- seit langer Zeit nicht mehr gefragt sind. Auch nicht die rechtstaatlichen Prinzipien. Diese Berichte deuten in Ihrem Fall sogar dahin in nächster Zeit juristische Handhaben zu schaffen, um gegen die Personen oder Websites, Autoren und Journalisten vorgehen zu können und im Mainstream, ergo, also und folglich in der öffentlichen Meinung den Eindruck zu erwecken den Terrorismus zu fördern. Dieser Trend ist gefährlich, vor allem für unsere freiheitliche Demokratie.

Aber wir sind nicht allein! Immer mehr Menschen merken inzwischen selbst, das vieles nicht so ist, wie es in den Mainstream-Medien uns erscheinen soll. Unsere Mitmenschen sind nicht dumm. Aber wem sollen Sie vertrauen? Hier liegt ein großes Problem. Die Liebe/Agape lebt!

raumzeitstudent hat gesagt…

Ehrlich gesagt: Ich hab Angst. Und jetzt haben sie mich genau da, wo sie mich haben wollen.

Aber wenn man mit dem Rücken zur Wand steht und es realisiert hat, kann man nur noch nach vorne. Connected euch! Ich mach mit!

Anonym hat gesagt…

servus herr hoefer, paar spontane einfälle:

- entweder ich hab's übersehen oder sie nutzen twitter bisher noch nicht. das potential ist enorm, glauben sie mir.

- finde keinen kontaktlink (daher nutze ich die kommentarfunktion)

- das blog ihres imker-kollegen... auch dort werden die möglichkeiten des web2.0 nicht ausgenutzt.

- hätte er bspw. nen paypal-donate-button, hätte ich ihm mal nen 10er geschickt. viele user (mich eingeschlossen) sind oft einfach zu faul bspw. ein überweisungsformular auszufüllen. ein armutszeugnis ob der thematik, aber ist tatsache.

- aus seo-sicht sollten sie ihren webseiten-titel optimieren. dort ist nicht ein einziges für sie relevantes keyword/suchbegriff aufgeführt.

das war's schon.

wünsche maximalen erfolg für all ihre projekte!

Anonym hat gesagt…

ergänzung: der SEO-hinweis bezieht sich nur auf den titel der hauptseite. auf den posting-seiten fügt blogger ja die überschrift des posts zusätzlich ein.

Anonym hat gesagt…

Der Begründer der "Massenpsychologie", Gustav le Bon hat in seinem Hauptwerk gesagt, dass die Masse sich nicht allein durch logische Argumente überzeugen lassen, da der Mensch in der Masse keine Objektivität besitzt. Nur wer außerhalb der Masse sich bewegt und somit individuell bleibt, erreicht Objektivität. Die Masse glaubt(braucht) einem Redner der Charisma hat und mit Gesten arbeiten kann eher. (Emotionen sind der Schlüssel um die Masse zu erreichen)
Ghandi hat mal so in etwa gesagt: "Zuerst verspotten sie dich, dann ignorieren sie dich, dann bekämpfen sie dich und dann hast du gewonnen."
Also Kopf hoch und mach weiter.

Anonym hat gesagt…

Glaubt Ihr wirklich an freien Journalismus? Das gabs noch nie. Welcher Journalist teilt dann seiner Familie mit das er nur noch Anzeigen verkaufen darf, weil er kritisch berichtete und das sein Chefredakteur/Heruasgeber nicht gut fand? Leider muss nun das Häuschen verkauft, der Urlaub mit der FAmilie gestrichen und die Tochter nun nicht mehr zum Reiten gehen können. Nach Watergate kam nichts mehr gescheites.

Anonym hat gesagt…

Ich habe die verlogene "Schei...."
kurz angesehen, als ich bemerkte das die Wahrheit als Lüge wieder einmal hingestellt wurde bekam ich eine solche Wut das ich am liebsten den ganzen Affenkasten aus den Fenster geworfen hätte. Es wird Zeit sich von allen Mist zu trennen was uns nur blödes Zeug erzählt.Warum sollte ARTE besser sein als die anderen Mistsender???

3% Rabatt beim Goldkauf !

Unterstütze NuoViso Filmproduktion

Seit 2007 produzieren wir Filme, Talkshows und Magazinsendungen und stellen diese meist kostenlos via YouTube zur Verfügung. Mehr als 60.000 Abonnenten konnten wir bisher mit unseren Videos als YouTube-Abonnent gewinnen.

Damit wir nicht nur weiterhin sondern auch noch besser, investigativer und unabhängiger arbeiten können, bitten wir um einen Produktions-Boost.

Wofür brauchen wir Geld?


Zunächst fallen bei uns monatliche Fixkosten an. Darunter fallen Miete für unser Filmstudio in Leipzig sowie Personalkosten (unser Team wächst).

Wer unsere Sendungen kennt, weiß dass wir viele verschiedene Interviewpartner in unser Studio einladen. Diese haben Reisekosten und in vielen Fällen Übernachtungskosten. Nicht selten verlangen gute Gesprächspartner auch ein Honorar.

Vor allem aber unsere Filmproduktionen sind sehr kostenintensiv. So konnten wir im letzten Jahr die Filme "Ukrainian Agony" und "Das Cheops Projekt" fertig stellen. Vor wenigen Wochen beendeten wir die Arbeiten an dem Film "Akte Ebola ungelöst". Noch in der Produktion befindet sich "Kriegsversprechen III" sowie "Frontstadt" - der neue Film in Zusammenarbeit mit Mark Bartalmai.

Allein durch den immer geringer werdenden Absatz von DVDs, können wir diese Kosten leider nicht stemmen. Dennoch würden wir die Produktion solcher Filme nur ungern aus unserem Programm nehmen.

Ohne GEZ-Gelder oder Sponsoren sind wir zu 100% auf unsere Zuschauer angewiesen. Bitte unterstützt unsere Arbeit mit einer Spende.